2001
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2002
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7

April 2001

From: hansp@netcologne.de (Hans Pueschel)
Newsgroups: de.alt.sysadmin.recovery
Subject: Lehrer muesste man sein
Date: 07 Apr 2001 07:52:00 +0100
Message-ID: <7zRx$utKYCB@nc-pueschha.netcologne.de>
Aus den Log-Dateien des Proxy-Servers einer nicht naeher genannten
Koelner Schule kurz vor Beginn der Osterferien:

Platz 1 mit weitestmoeglichem Vorsprung: tui.de
Auf den Plaetzen folgt mit Abstand routenplaner.web.de, ltu.de,
jahn-reisen.de etc. Allerdings ist auch fuer den gepflegten
Kurzurlaub avis.de und europcar.de auf den vorderen Raengen
vertreten.

Immerhin ist auf Platz 58 auch schon die erste berufsbezogene
Webseite zu  finden.



MfG
Hans
From: Timo Kissing <Usenet@soylent-gruen.de>
Newsgroups: de.rec.spiele.rpg.misc
Subject: Re: Ein Charaker =?ISO-8859-1?Q?(L=E4nglich)?=
Date: Fri, 06 Apr 2001 17:13:43 +0200
Message-ID: <4-Lino.am.06.04.um.17.14.58@soylent-gruen.de>
FolgeAufNachricht zu den Worten von Stefan Schulz :

> Hi alle
>
> hier ist eine Ausgeburt meiner Phantasie, die ich mal einer etwas
> weiteren Gruppe zu teil werden lassen wollte. Ich hoffe euch gefällt
> der Charakter.
>
> Hintergrund ist Forgotten Realms, System AD&D second. Allerdings
> sollte eine portierung nicht all zu schwer sein ;)

Stimmt, läßt sich leicht konvertieren, schau mal:

> Die Rote Rowenna

Die große Rowenta

> Level 8 Krieger (Pirat)

8 Liter Kaffeemaschine (italienisch)


> Alter: 23

Garantie: 24 Monate

> STR 13
> DEX 16
> CON 14
> INT 9
> WIS 13
> CHA 17

B: 13 dm
H: 16 dm
T: 14 dm
9 Volt
13 KW/h
17 Stunden Betriebsdauer mit USV

> HP: 55

Durchlaufzeit: 55 Minuten

> Aussehen:

Design:

> Feuerrote, schulterlange Haare, gebräunte haut

Kabel und Schlauch für Wasserzufuhr in rot, Gehäuse braun

> trägt meist eine
> Blouse mit puffärmeln, und eine lederne Seemannshose, die an der Seite
> zusammengeschnürt wird.

Der Einfüllstutzen für das Kaffeepulver wird von einer modischen
Ldergardine verdeckt.

> An ihrem Gürtel hägt ihr Säbel, Silberblitz.

Alle Knöpfe und Schalter aus reinem Silber

> Ihre Figur ist durchaus ansehnlich, und das vergnügte Funkeln in ihren
> wilden grau-grünen Augen hat schon mehr als einem Mann das Herz
>> gestohlen.

Ihre Sicherungen und Ventile sind ein wenig unterbemessen und so hat
sie schon so manchem Mann die Haare zu Berge stehen lassen

> Sie hat die langen Monate auf See, und die ständigen
> Gefechte ohne große Narben überstanden, nur eine blasse Narbe durch
> ihre Oberlippe erinnert daran, das sie ein raues Leben führt.

Sie hat die 4 Monate in der Grosskantine von Siemens gut überstanden,
nur ein kleiner Kratzer nahe dem Einfüllstutzen zeugt von den rauhen
Sitten der dortigen Köch(inn)en

> Zu den
> wenigen offiziellen Anlässen trägt sie eine reich bestickte Weste, und
> eine Samthose, aber sie würde nie einen Rock tragen.

Zum Zubehör gehört ein bunter Aufkleber und eine Staubschutzhaube. Ein
anderes Gehäuse anzubauen ist jedoch nicht möglich.

> Silberblitz legt
> sie auch zu diesen Anlässen nicht ab.

In der Staubschutzhaube sind Löcher, damit man die tollen Silberknöpfe
immer sehen kann.

> Ihr Rücken zeigt einige sehr
> tiefe Narben, wie von Peitschenhieben.

Auf der Rückseite sind einige größere Schrammen, vermutlich wurde sie
mal an der Wand lang geschoben.


So, daß soll erstmal reichen :)
SCNR
Und nicht persönlich nehmen. Ich hab zwar ncith mehr viel weiter
gelesen, aber ich denke du hast dir viel Mühe gegeben udn Zeit
aufgewandt udn es ist sehr freundlich das Ergebnis deiner Arbeit mit
anderen zu teilen. Ich konnt halt nur einfach nicht widerstehen.

Lino
From: Ralf 'Garfield' Pysny <nospam.usenet@rtge.de>
Newsgroups: de.rec.heimwerken
Subject: Re: Zugdraht in ein Leerrohr
Date: Sun, 15 Apr 2001 19:15:58 +0200
Message-ID: <3AD9D74E.44D1DA3E@rtge.de>
Hans-Hermann Krost schrieb:

> wie bekomme ich einen Zugdraht in ein Leerrohr mit ca 14m Länge?

1.) Fange eine Maus.
2.) Binde einen dünnen, aber stabilen Faden an die Maus.
3.) Lege am hinteren Ende stark duftendes Futter vor das Rohr und
schiebe die Maus am vorderen Ende ins Rohr.
4.) Warte, bis die Maus am hinteren Ende herauskommt.
4a.) Sollte die Maus nach zehn Minuten noch nicht herausgekommen sein,
hil ein wenig nach, indem Du die Maus erschreckst.
4b.) Sollte die Maus weitere zehn Minuten später immer noch im Rohr
sitzen, zeigt es sich, ob Du ein Praktiker bist. Dann hast Du nämlich
die Maus genau so groß gewählt, daß sie nicht stecken bleibt, aber auch
nicht umdrehen kann. In diesem Fall ist die Maus auch groß genug, daß
sie das Rohr einigermaßen abdichtet. Jetzt kannst Du vom vorderen Ende
ein wenig mit Preßluft nachhelfen. Bitte ersetze vorher das Futter am
hinteren Ende durch ein weiches Polster, denn wenn Du versehentlich mit
zu viel Preßluft nachhilfst, kommt die Maus am anderen Ende wie das
Geschoß eines Luftgewehrs herausgezischt, und sie soll sich doch nicht
weh tun.
5.) Binde an den Faden ein Seil oder eine Ader eines flexiblen Kabels.
Ziehe es durch das Rohr.
6.) Fertig. Jetzt kannst Du das endgültige Kabel durchziehen.


Gruß, Garfield
From: Michael Jendryschik <michael@jendryschik.de>
Newsgroups: t-online.homepage.gestaltung
Subject: Re: Eigene Homapage
Date: Sun, 15 Apr 2001 20:40:52 +0200
Message-ID: <i4qjdts1k4g0gh9sb4naofi5sbla3eti1n@4ax.com>
* "Josef Piry" <Josef.Piry@t-online.de> schrieb:

>bitte um Bereitstellung für meine eigene Homepage


Ihr Auftrag vom 15.04.2001
MI 01/01
15. April 2001
Auftragsbestätigung und Rechnung


Sehr geehrter Herr Piry,

Ihrem Wunsch entsprechend wurde ihre Homepage heute frei geschaltet
und zur freien Verwendung bereit gestellt.
Ihr Speicherplatz beträgt zunächst 10MB. Weitere Kapazitäten und
technische Möglichkeiten wie CGI- und PHP-Unterstützung uvm. werden
Ihnen auf Wunsch eröffnet. Bitte informieren Sie sich im beiliegenden
Merkblatt.

Der Unkostenbeitrag beruft sich auf

                249,- DM (127.31 EUR)

Der Betrag wird im Rahmen der kommenden Abrechnung von Ihrem Konto
abgebucht.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrer Homepage.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Homepageressort

MI
From: lutz feustel <nobbie2000@iname.com>
Newsgroups: de.alt.folklore.urban-legends
Subject: Re: Lebendig begraben
Date: Mon, 16 Apr 2001 15:59:07 +0200
Message-ID: <qguldtcuai43gr69i7892ht9p9oqncv67o@4ax.com>
n Mon, 16 Apr 2001 15:09:26 +0200, STS@STSonline.de (Stephan Schnor)
wrote:


>In England kann man sogar ein Notfall-Set kaufen, das einem ins Grab gelgt
>wird.

und nicht vergessen: snickers, wenns mal wieder laenger dauert :)
Date: 17 Apr 2001 14:23:18 +0200
From: Jochen Lillich <geewiz@linuxde.org>
Newsgroups: de.alt.sysadmin.recovery
Subject: Re: Frauenfoerderung
// Thomas Köhler writes:

> Gibt's dafür dann wenigstens staatlich geförderte Seminare "Flirten
> leichtgemacht" oder "Flirten für Anfänger" mit Extranachhilfe für
> Informatiker, Mathematiker etc? :-)

Der Kurs "Flirten für Informatiker" wurde inzwischen zusammen mit
"Freeclimbing für Epileptiker" aus allen VHS-Programmen entfernt.

Zurück
Weiter
Nach oben