2001
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2002
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6

Dezember 2001

From: "Steffi Abel" <abel@s.netic.de>
Newsgroups: de.comm.infosystems.www.authoring.misc
Subject: Re: einen Link mit einem Ton belegen
Date: Fri, 30 Nov 2001 16:17:17 +0100
Message-ID: <9u87um$6st8g$1@ID-34160.news.dfncis.de>
Doris Zurek <D.Zurek@t-online.de> schrieb:

[ Sound-Belästigung auf Website ]

> Scheinbar kann man nicht mal harmlose Fragen stellen, ohne daß man
> verarscht oder angemacht wird. Nur einer hat mir wenigstens
> 2 Adressen angeboten, und neutral geantwortet, die andren machen
> sich wohl einen Spaß daraus, weniger erfahrene Homepage-Ersteller
> doof zu antworten

Wenn du in eine NG postest um zu erzählen, dass du dir gerne ein Messer ins
Ohr stechen möchtest und fragst, wo du das dafür geeignete Messer
herbekommst, werden dir einige den URL www.wmf.de nennen, andere werden dich
vielleicht zu www.victorinox.ch schicken und wieder andere werden dich
warnen und dir den Hinweis geben, dass davon dein Ohr kaputt geht.

Welche Antworten du doof findest, mußt du selber entscheiden. Einen Einfluß
hast du darauf nicht.

Gruß Steffi
From: Dirk Weihrauch <ich.zuhause@gmx.net>
Newsgroups: de.alt.talk.kasper
Subject: Re: WKKTK am 07.12.01
Date: 29 Nov 2001 18:43:41 GMT
Message-ID: <9u61mi.3vvnv3d.1@phoenix.fqdn.th-h.de>
Frank Weinberg (muelleimer@usenet-rundfahrt.de) schrieb:

> "Sabine Loss" <bine@kasperhausen.de> writes:
>
>>> Das Problem ist ja nicht, dass ich nicht in der Lage wäre, die
>>> Klausur beim KT zu schreiben, sondern dass der Prof verlangt,
>>> dass ich die Klausur in der Mensa schreibe. Und die liegt NW in
>>> der Nähe der RKB.
>> Wer das Essen überlebt, hat auch die Klausur bestanden?
>
> Unsere Durchfallquoten sind auch so hoch genug.

Hm, wie ist das jetzt gemeint?

Dirk, nimmt immer eigenes Essen zur Klausur mit
From: Boris 'pi' Piwinger <3.14@piology.org>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.mail
Subject: Er will mich klagen
         (was: Neues von terra.es- Der Kassierer sitzt in Deutschland)
Date: Wed, 28 Nov 2001 20:19:42 +0100
Message-ID: <4pda0ukqfq3jolsm5dqoh2s92gf60h4epm@4ax.com>
"Richard Mayr" <ANTISPAMdg8mr@sbhm.de> wrote:

>Eine Anzeige behalte ich mir vor.

Was ist passiert?

Richard Mayr hat in de.admin.net-abuse.mail eine Reihe technisch wie
stilistisch mangelhafter Postings abgesetzt. Dies stellt eine klare
Missachtung der anderen Gruppenteilnehmer dar. Und gerade in einer
doch eher technischen Gruppe wie dieser kann sich niemand mit
Unwissenheit herausreden. Da ich aber nun ein freundlicher Mensch bin,
habe ich auf sein Posting <9u0fqc$8o1$03$1@news.t-online.com> eine
freundliche E-Mail geschrieben, um ihn darauf aufmerksam zu machen und
Abhilfe anzubieten.

Diese E-Mail ist jedoch gebounct, wie ich in meinem Posting
<hhr70u01405tjr4ocdnceocoqfmp65shu3@4ax.com> dokumentiert habe. Der
Bounce ist auf die Eintragung einer ungueltigen Absenderadresse in den
Postings von Richard Mayr zurueckzufuehren. Es handelt sich hierbei um
eine klare Beleidigung. Das ist so, wie wenn man jemandem, der einem
helfend die Hand entgegenstreckt, diese wegschlaegt und ins Gesicht
spuckt.

Darueber hinaus ist das Eintragen ungueltiger Absenderadressen fuer
Dritte schaedlich und zerstoert das Medium, wie im "Mini-FAQ: Falsche
E-Mail-Adressen" (http://www.gerlo.de/falsche-email-adressen.html)
ausfuehrlich dargelegt wird. Ein solches Verhalten kann also im
reinsten Wortsinne als asozial bezeichnet werden. Die Kenntnis dieses
FAQs kann in de.admin.net-abuse.mail als bekannt vorausgesetzt werden.

Das Usenet ist ein Diskussionsmedium, in dem eine klare Sprache
vorherrscht, auf Hoeflichkeitsfloskeln wird weitestgehend verzichtet.
Und so habe auf die Beleidigung durch Richard Mayr entsprechend
reagiert und das zuvor beschriebene Verhalten beim Namen genannt
(ebenfalls <hhr70u01405tjr4ocdnceocoqfmp65shu3@4ax.com>). Nach dt.
Recht also bestenfalls eine wechselseitig begangene Beleidigung (§ 199
StGB). Nach hiesigem (at) Recht greift § 115, Abs. 3 StGB: "Wer sich
nur durch Entrüstung über das Verhalten eines anderen dazu hinreißen
läßt, ihn in einer den Umständen nach entschuldbaren Weise zu
beschimpfen, zu mißhandeln oder mit Mißhandlungen zu bedrohen, ist
entschuldigt, wenn seine Entrüstung, insbesondere auch im Hinblick auf
die seit ihrem Anlaß verstrichene Zeit, allgemein begreiflich ist."

Daraufhin bekam ich von Richard Mayr eine E-Mail, die wortgleich mit
seinem Posting <9u13gb$v6u$07$1@news.t-online.com> ist. Dort werde ich
bereits im ersten Satz gesiezt. Hierzu ist festzustellen, "dass das
Siezen die wohl schwerste denkbare Beleidigung im Netz darstellt."
(Newsgroups: Weltweit diskutieren) Die rechtliche Einordnung deckt
sich mit der im vorstehenden Absatz. Weiter im Text:

>leider haben Sie mich auf einen Fehler bei der Konfiguration meines email
>Programmes aufmerksam gemacht.

Richard Mayr bedauert also, dass er auf seine Fehler hingewiesen
wurde.

>Dieser ist nun behoben

Positiv anzumerken, dass er dennoch an der Behebung arbeitet.

>und müßte in einigen Stunden auch vom Provider behoben worden sein.

Unklar ist mir hier, was der Provider mit den Einstellungen des
Newsreaders zu tun haben koennte.

An diese Ausfuehrungen seinerseits schliessen sich nun mehrere
moegliche Interpretationen an:

1) Er sieht ein, einen Fehler begangen zu haben, und will diesen
abstellen. Das waere loeblich. In diesem Zusammenhang waere es jedoch
klar, dass mein Anwurf sich auf das konkrete Fehlverhalten bezog, eine
Einschaetzung, die er dann offenbar teilen muesste. Mit der
Fehlerbeseitigung waere die Sache somit aus der Welt geschaffen;
aufgrund der gezeigten Einsicht waere meiner Aussage ihre Grundlage
entzogen, was mich zu einer entsprechenden Klarstellung bewogen
haette. Diese Ueberlegungen vertragen sich jedoch nicht mit der
Drohung, mich zu klagen.

2) Es koennte jedoch auch sein -- und die Fallgestaltung ruft diesen
Eindruck hervor -- dass die Fehlkonfiguration absichtlich vorgenommen
wurde (aus Gruenden, die im oben zitierten FAQ ausgefuehrt sind). In
diesem Fall waere die Fehlerkorrektur also nur zu dem Zwecke erfolgt,
den Punkt 1) glaubhaft zu machen, um mir eine ungerechtfertigte
Beleidigung vorzuwerfen.

Welcher Fall vorliegt, muss spekulativ bleiben, da die Motivation
einer objektiven Untersuchung nicht zugaenglich ist. Festzuhalten
bleibt, dass auf eine Beleidigung von Richard Mayr von mir eine
Erwiderung folgte, die seinerseits mit der schwersten zur Verfuegung
stehenden Beleidigung beantwortet wurde. Ich werde darauf selbstredend
*nicht* meinerseits mit einer Anzeige reagieren, das waere nicht
sozialadaequat und haette im Usenet nichts verloren, wir sind hier ja
schliesslich keine Abordnung von Deutschen, die sich gegenseitig
klagen, weil ein Blatt in Nachbars Garten geflogen ist.

pi
Message-ID: <1007468720.955616@newsmaster-04.atnet.at>
From: "Christian Feichtner" <c.fe-news@gmx.at>
Newsgroups: de.talk.romance
Subject: Re: Interesse am anderen Geschlecht
Date: Tue, 4 Dec 2001 13:18:21 +0100
Hi!

> euch möchte ich gerne mal zum Thema "nonverbale Kontaktaufnahme"
> fragen wie man(n) eindeutig erkennt, das eine Frau Interesse an einem
> hat. Aus meiner Erfahrung gehört sicher die Art wie sie mich anschaut

Sie kann lächeln und ansehen ...
... sie kann aber auch den Typen neben Dir meinen.
Sie kann Ihre Haare schütteln ...
... aber damit vielleicht nur Ihre Frisur in Ordnung bringen wollen.
Sie kann Ihren Kopf leicht schräg halten und den Hals "freilegen"...
... vielleicht ist Ihr aber auch nur heiss.
Sie kann Dich am Knie berühren ...
... aber vielleicht ist Sie auch nur gestolpert.

Herzlichst
Christian
From: Marc Riese <marc@scnr.de>
Subject: Re: Gegenstück gesucht
Newsgroups: de.alt.admin
Message-ID: <51201.3891@btw.scnr.de>
Ilona Gebhardt schrieb:

>es gibt ja die Gruppe:
>alt.marketing.online.ebay
>
>Mein Frage: Gibt es eine de.- Gruppe, die sich mit  ebay
>beschäftigt?

de.soc.recht.misc

Marc
From: "Rene Riech" <rene.riech@t-online.de>
Newsgroups: de.alt.sysadmin.recovery
Subject: Re: Passende Bestrafung gesucht
Date: Tue, 04 Dec 2001 14:52:10 +0100
On Sat, 01 Dec 2001 19:34:38 +0100, Juergen Ernst Guenther wrote:

> Oh doch. Richtige Admins tragen Birkis. Auch im Winter. Auch draussen.

Hmm, ich sollte vielleicht mal wieder zum Augenarzt. Ich hatte zuerst
"Bikinis" gelesen, das hat mich dann ein wenig nachdenklich gestimmt.

Grusz,

René

Zurück
Weiter
Nach oben