2001
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2002
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7

Mai 2001

From: res-1@communicate.at (Rudolf E. Steiner)
Newsgroups: de.org.ccc
Subject: Re: Sorry
Message-ID: <3b04e8c1.12426949@news.kpnqwest.at>
Date: Fri, 18 May 2001 09:42:04 GMT
"Thorsten Gerds" <thgerds@communitycenter.de> wrote:
> danke .. aber diesen schönen link hab ich jetzt zum 345602384756089723 mal
> bekommen ....
[...]

Das bezweifle ich.
Ich nehme mal an, dass du zum Lesen einer Usenet-Post an die 20
Sekunden benoetigst, wenn du sie voll liest und dabei bemerkst, dass
du darauf hingewiesen wirst, dass dein quoting nicht stimmt. Das
wuerde bedeuten, dass du (wenn dieser Hinweis in jeder Post
aufscheint) ca. 219179594594,171564561136478944698 Jahre damit
beschaeftigt gewesen bist, Usenet-Posts zu lesen. Da ich nicht denke,
dass du derart viel Zeit in deinem Leben hattest, vermute ich, dass
deine Angabe etwas ungenau zu sein scheint. Zudem wuerdest du, ganz
grob, bereits 2350096216341410116 KB an Usenet-Traffic gezogen haben.
Da kein Usenet-Server der Welt derartige Datenmengen jemals von sich
gegeben hat, nehme ich einen Bug in den Newsserver-Statistiken an,
oder muss nochmals vermuten, dass deine Angaben ungenau sind. Wenn man
bedenkt, dass man ab ungefaehr 10 Jahre recht gut lesen kann und durch
viel Uebung auch dazu faehig ist zu tippen, muesstest du nun
219179594604,1715645611364789446 Jahre als sein. Nehmen wir an, dass
du alle auf dem Rechner (auf deiner mindestens 2350096216341410116 KB
grossen Festplatte) alle Posts nach dem Link durchsuchen lassen hast.
In Betracht dessen, dass du deine Post ca. 39 Minuten nach der Vorpost
abgelassen hast, muesste dein Rechner
147693326818841,761965811965811966 Posts pro Sekunde gegrept haben. Da
diese Summe fuer heutige Prozessoren, Plattenuebertragungsraten und
Speichergeschwindigkeiten nicht zu bewaeltigen ist, verwendest du eine
uns unbekannte Technologie oder hast dich tatsaechlich etwas
verzaehlt.
Foren: de.alt.talk.kasper
Betreff: Re: Aenderungsvorschlaege zur FAQ und unnuetze Kommentare
Von: Marion Koslowski <KaroGraefin@Kasperhausen.de>
Datum: Sat, 19 May 2001 08:49:21 +0200
Nachrichten-ID: <9e5bv0.3vvq0m7.1@MK.kasperhausen.de>
Albrecht Vogt - Fri, 18 May 2001 22:43:57 +0200

>>>>> Eine Jahresprodunktion.
>>>> Tut mir leid, ich weiss garnicht wie man Jahre herstellt.
>>> Das ist sehr kompliziert, aber Du schaffst das schon.
>> Gib mir dann bitte auch welche ab!
>Al*mitten in der Produktion steckend*brecht

Naja, das Produkt scheint mir noch nicht recht ausgereift zu sein:
Die Tage stecken in der Tagesklinik,
die Wochen im Wochenbett,
die Monate haben ihre Blutungen,
die Quartale werden falsch abgerechnet
und die Jahreszeiten scheinen mir auch irgendwie kaputt...

Marion
From: heiko@cis.fu-berlin.de (Heiko Schlichting)
Subject: Re: 2. RfD Reorganisation von de.comm.software.ALL (Server)
Newsgroups: de.admin.news.groups
Date: 21 May 2001 13:24:18 GMT
Message-ID: <9eb4u2$1vlfe$1@fu-berlin.de>

Man sollte drauf achten, was man wem an den Kopf wirft...
(Heiko Schlichting ist Betreiber des Newsservers News.CIS.DFN.DE.)
armin.ehrbar.news@planet-interkom.de (Armin Ehrbar) writes:
> Wenn es Dich stört, mach doch einen 'echten News- und E-Mailserver' auf,
> führe die NG 'de.comm.software.hamster' und fühle Dich gut; mal schauen, ob
> alle Unix-Benutzer von 'news.cis.dfn.de' dann zu Dir wechseln.

Und ich hatte immer gedacht, daß...

...ich bereite einen echten News- und einen echten Mailserver "aufgemacht"
    habe,

...die Benutzer von News.CIS.DFN.DE nicht mehr dahin wechseln müssen,

...mein Server News.CIS.DFN.DE heißt,

...ich mich gut fühle.

Heiko
From: Hans Bonfigt <bonfigt.ses-koeln@t-online.de>
Newsgroups: de.alt.sysadmin.recovery
Subject: Re: Frauenfoerderung
Date: Mon, 21 May 2001 10:09:44 +0100
Message-ID: <3B08DB58.167E@t-online.de>
V. Regina Kappes:
>
> Ausserdem gibt es zur Zeit BH's, da ist das Silikon im
> BH und nicht in der Frau. Ich bezweifle, dass da noch
> ein Wochenendeinkauf zusaetzlich reinpasst.

Die sind seit 01.05. verboten.  Verbraucherschutz.  Denn man darf kei-
ne Verpackungen praesentieren, die dem Konsumenten einen groesseren
Inhalt vortaeuschen.  Das Verfahren in Bezug auf Push-Ups laeuft noch,
auf jeden Fall wurden die Hersteller verpflichtet, in Zukunft Reklame-
photos Push-Up - tragender Models mit dem Zusatz "Serviervorschlag"
zu versehen.


Gruss,
From: Frank 'Kelshon' Schmidt <Balton_Wyt@gmx.net>
Subject: Re: Korrekter Einstieg in Newsgroup?
Newsgroups: de.newusers.questions
Date: 13 May 2001 05:23:55 GMT
Message-ID: <010513.072320.dnq.165@grail.kelshon.de>
Nikola Markovic schrieb:

> Gibt es eigentlich noch "Evolutionsstufen" zwischen Neunutzer und
>> Regular?

Stufen in dem Sinne gibt es nicht.
Aber vielleicht ist eine Beschreibung das, was man als Anhaltspunkt
nehmen könnte:

Absoluter Newbie (im Usenet) bist du, wenn du zwar weißt, daß du
schon mal im Usenet warst (vermutlich jedenfalls...), du wieder
dort hineinsehen willst, aber nicht mehr weißt, wie du dieses
"Hineinsehen" schon einmal geschafft hast und wo sich dieses
"Usernetz" nun jetzt schon wieder vor dir versteckt.


Newbie (im Usenet) bist du, wenn du zwar mühelos in die gewünschte
NG (hier: dnq) findest, dir aber in den dortigen Artikeln nicht nur
sämtliche Absender, sondern auch der überwiegende Teil der
Inhalte/Fachbegriffe unbekannt sind.


"Schon weniger Newbie" (im Usenet /in dnq) bist du, wenn du
wenigstens "in etwa" weißt, wer zu den vermeintlichen Regulars in dnq
gehört.
Anhaltspunkt dafür: Die Vermutung liegt nache, daß es sich dabei um
die Leute handelt, die "öfter - dauernd" Fragen beantworten *und*
nicht permanent verbessert werden. Selber beurteilen kannst du das
zwar noch nicht, aber der Schluß "Wenn keiner brüllt, wenn die was
schreiben, wird's wohl richtig sein" ist nicht verkehrt.
Dein eigenes Fachwissen:
Ein immer größerer Teil der verwendeten
Fachbegriffe scheint dir bekannt vorzukommen. Beispiel: So richtig
klar ist einem der Unterschied zwischen 'Deklarierung des
Zeichensatzes' und 'Kodierung der Umlaute' zwar immer noch nicht,
aber es keimt der Verdacht, "daß es da wirklich einen Unterschied
gibt".


Die nächste "Stufe":
Du entdeckst, daß da immer mehr Fragen gestellt werden, die (selbst)
du beantworten könntest. So ganz traust du dich aber noch nicht,
selber zu antworten, daher merkst du dir, was du geschrieben
*hättest* und vergleichst es damit, was dann geschrieben *wird*.
Fachwissen: Bisweilen hast du schon den Verdacht, daß nicht alle
User, die eine Antwort schreiben, auch Recht haben.
Der überwiegende Teil der verwendeten Begriffe ist dir bekannt, und
dir fällt auf, daß anscheinend kaum einer der Newbies etwas mit so
einfachen Dingen wie "Deklarieren des Zeichensatzes" oder "Kodierung
der Umlaute" anfangen kann - sonst würden die das nämlich nicht immer
falsch machen.


Dann:
Du traust dich, selber Antworten zu geben. Zuerst noch ganz zaghaft
(könnt ja falsch sein), aber da dir Niemand deine Hinweise um die
Ohren gehauen hat, wirst du sicherer.
Fachwissen:
Du entdeckst, daß die sog. "Fachzeitschriften" anscheinend Idioten
beschäftigen und überlegst, was du dir mit dem Geld, das du dafür
ausgegeben hast, alles hättest kaufen können.
Außerdem schreibst du eine Mail an den Chefredakteur dieser
Zeitschrift(en), indem du ihn bittest, seinen Leuten die Texte von
de.newusers.infos wenigstens 1x zu lesen zu geben.


Gefolgt von:
Du fühlst dich immer sicherer, hast die ersten Textbausteine, um die
immer wiederkehrenden Fragen zu beantworten.
Angst vor falschen Antworten, die du geben könntest, hast du nicht
mehr - prompt unterlaufen dir dann natürlich Fehler, aber nun gut...

Fachwissen: Deine Mails an die "§$%&/ bei den !"§$%%%%% Zeitschriften
lösen nicht mal mehr eine Eingangsbestätigung aus, da deine Adresse
in den dortigen Filtern gelandet ist.

Die ersten "Bezeichnungen" werden dir von anderen Leuten verliehen:
Ab und zu bezeichnet man dich als 'Netcop', 'Blockwart', 'Oberlehrer'
u.ä.. 'Regular" ist nicht dabei - aber sei beruhigt: Wird auch
zukünftig nicht dabei sein.


Und irgendwann dann:
Dein Privatarchiv mit Textbausteinen, Hinweisen, Adressen etc etc hat
ungeahnte Ausmaße angenommen. Obwohl du noch nie mit einer bestimmten
Software gearbeitet hast, kennst du inzwischen sämtliche ihrer
Tücken, Fallen und weißt, wie man sie konfigurieren *könnte*.
Wozu du das eigentlich weißt, ist dir selber nicht klar, aber Wissen
schadet nie, sagst du dir.
Angst vor falschen Antworten, die du geben könntest, hast du nicht
mehr - prompt unterlaufen dir dann natürlich Fehler. "So richtig
schöne, deftige Fehler natürlich", soll sich ja lohnen.
Ob du nun "Regular" bist, weißt du immer noch nicht, aber an die
anderen Bezeichnungen hast du dich inzwischen gewöhnt.

Du beschließt also, dich mit der Thematik "Security" zu befassen,
greifst dir eine sog. Fachzeitschrift, um dich einzulesen und
abonnierst eine der Security-NGs - womit du "da oben" anfangen darfst
und alle obigen Textstellen "(im Usenet)" durch "(in Security-
Bereichen)" ersetzt und die Ausdrücke "Netcop" etc durch eine
Nettigkeit deiner Wahl.
Ja, und das machste dann mit so vielen Themen/Newsgroups, bis du
entweder alle durch bist - oder am Usenet kein Interesse mehr hast.

Frank
Message-ID: <9edfs9$2h0$1@orkus.helferlein.net>
From: jochen@helferlein.net (Jochen Wersdörfer)
Newsgroups: de.org.ccc
Subject: Re: anonymer Proxy nach Trojaner oder Gnutella Prinzip
+--[ Joerg Mayer ]---[ never_jm@gmx.de ]
| Erhard Forchhammer <erhard@gmx.de> meinte in
| <news:9ebgfi$23bbr$1@ID-79002.news.dfncis.de> meinen zu müssen:
|
| > Wenn man das ganze noch als Trojaner für Win programmiert kann man
| > praktisch anonym im Internet surfen und hat viele "Proxys".
|
| Ich würde sagen, wenns kein Trojaner is, hat es nicht wirklich viel
| Sinn. Wer stellt schon seinen Rechner freiwillig als Proxy zur
| Verfügung.

Interessante Rechtfertigung. Irgendwie ruecken die meisten
Leute auch nicht freiwillig ihre Geldboerse raus. Gut, das
es da diesen Trick mit den Handfeuerwaffen gibt.

jochen
From: micmul@gmx.de (Michael Müller)
Newsgroups: de.talk.jokes
Subject: Re: Filmtitel-Slam
Date: Mon, 21 May 2001 22:04:42 GMT
Message-ID: <3b09911b@news.ivm.net>
Chris Montana <montana-im-nirwana@gmx.net> schrieb:

[Viele wunderschoene ASCII-Arts - Danke]

Ich froene da lieber dem Minimalismus (dafuer ist auch garantiert
alles sebstgemalt):

____________________________________________________
(Flatliners)


<listing>*PLONK*</listing> [ 1 ]
(Der Totmacher)


   /\
  /  \
 /    \
 |    |
 |    |
 |____|
(Casa blanca)


 +---------+
 |    ...B |
 |    .    |
 | A...    |
 +---------+
(Ein einfacher Plan)

   ____
  /   /|
 /___/ |
 |   | /
 |___|/
(Cube)

DAYSDAYSDAYSDAYSDAYSDAYSDAYSDAYSDAYSDAYS
                                       ^
(End of Days)


 +--+--+--+
 |  |  |  |
 +--+--+--+
 |  |  |  |
 +--+--+--+
 |  |  |  |
 +--+--+--+
(The Matrix)

    ___    ____  ____
  | |      |   | |   |
  | |__  o |   | |   |
  |    |   |   | |   |
  | ___| o |___| |___|
(Moderne Zeiten)


^Z
(Der Terminator)
Und jetzt zur Monumentalabteilung:

news:de.newusers.infos
(Die 10 Gebote)

news:de.newusers.questions
(Quo vadis)

news:de.alt.flame
(Der Gladiator)

news:de.soc.weltanschauung.misc
(Spartacus)

news:de.admin.news.announce
(Der Pate)

news:de.alt.fan.fussball
(Der letzte Kaiser)

news:de.alt.talk.kasper
(Cabaret)

news:de.talk.bizarre
(Braveheart)

news:de.talk.romance
(Doktor Schiwago)

news:de.comp.advocacy
(Die unendliche Geschischte)

news:de.alt.soc.verschwoerung
(Pulp Fiction)

news:de.soc.weltanschauung.scientology
(Psycho)

news:de.alt.fan.fastfood
(Bad Taste)

Sowie
news:de.test
(Fuer die diversen Kurzfilmfestivals)



Done. Hab auch nur ne Viertelstunde dafuer gebraucht. (15 Minuten
Ruhm)


Gruss Michael (sich den Kuenstlerschweiss von der Stirn wischend)

[ 1 ]: Wie man weis, bewirkt dieses Tag, dass das, was dazwischen kommt
nur angezeigt aber nicht ausgefuehrt wird.

Zurück
Weiter
Nach oben