2001
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2002
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7

Oktober 2001

From: "Urs [Ayahuasca] Traenkner" <urs.traenkner@rz.tu-ilmenau.de>
Newsgroups: de.comp.security.misc
Subject: Re: NIS Blockierung von cookies aufheben?
Date: Sun, 14 Oct 2001 16:31:53
Message-ID: <9qc7cd$83g$1@piggy.rz.tu-ilmenau.de>

[Submitter's note: Leicht gekürzt.]
Hubertus Doehring wrote:

[...]

> Laß Dich durch die Nörgelfritzen hier nicht beeinflussen.

Die Noergelfritzen sind im Gegensatz zum Rest der Welt aber
deutlich in der Unterzahl, um nicht zu sagen, sogar in der
Minoritaet. Also ruhig Blut.

> --
> Alles Gescheite ist in der Minorität.
> Johann Wolfgang von Goethe

Was sagte ich gerade?

*hehe*

Gruss Urs...

From: Ulrich Mindrup <ulrich@mindrup.net>
Newsgroups: de.etc.finanz.boerse.misc
Subject: Re: Frage zu Anleihekursen
Date: Tue, 16 Oct 2001 11:24:58 +0200
Message-ID: <3BCBFCEA.6050606@mindrup.net>
Martin Gerdes wrote:

> Den Consors-Mann kannte ich aus dem Fernsehen, bevor er in
> der Consors-Werbung auftauchte - als Bankräuber.

Dann ist er ja in der Branche geblieben ;)

Grüße

Ulrich

[Submitters note: Aus der Kategorie "bemerkenswert", Postings
 zusammengefasst. Was Fakt und was Fiktion ist, kann ich nicht beurteilen.
 Das erste Posting war kurz nach dem Attentat im Parlament des Kantons Zug,
 bei dem ein als Polizist verkleideter Mann 14 Personen erschossen hatte.
 Für den weiteren Kontext konsultiere man dag° und ch.talk über die letzten
 drei Wochen. -- Matthias]

From: "Alexander Moshe" <newsgroups@moshe.ch>
Newsgroups: ch.talk
Subject: Weiss jemand wo ich Uniformen der Z?cher StaPo oder der KaPo bekomme?
Date: Fri, 28 Sep 2001 11:28:28 +0200
Message-ID: <3bb44249$1@news.swissonline.ch>
Hi, die Frage steht im Subject:

"Weiss jemand wo ich Uniformen der Zürcher StaPo oder der KaPo bekomme?"

Und ja, ich habe vor damit rumzulaufen.

Nein, ich habe nichts illegales vor (ausser Amtsanmassung. Aber sonst nix,
also kein Mord, keine Verhaftungen usw.)

Handschellen habe ich noch, auf Schusswaffe verzichte ich, Blaulicht weiss
ich wo besorgen.

Weiss jemand, wo man sich auf seinen Wagen das Design der Zürcher
Polizeiautos aufmalen lassen kann?

Alex
Message-ID: <3bca9b10@news.swissonline.ch>
From: "Alexander M." <astor3@hotmail.com>
Newsgroups: ch.talk
Subject: 'Jeffreys' Mail an die Stadtpolizei
Date: Mon, 15 Oct 2001 10:08:43 +0200
Hallo,

Sorry, dass ich meine 'Pausierung' von ch.talk unterbrechen muss.
Ich verspreche, dies ab Heute einzuhalten.

Ich war heute Morgen wegen einer Vorladung um 8.30 beim Detektivbüro der
Stadtpolizei (Kriminalpolizei) Zürich am Lindenplatz in Zürich.

Ich war vorgeladen (was ich erst dort erfuhr, da auf der Vorladung nichts
stand), wegen Jeffreys Mail an die Polizei.
Ich musste Fragen beantworten, wie z.B.
"Haben Sie in der Zwischenzeit eine Polizeiuniform erworben?"
"Besitzen Sie Waffen?"
"Haben Sie jemals eine Strafbare Handlung in Zusammenhang mit Amtsanmassung
begangen?"

usw.

Sorry, will euch hier nicht zumüllen, aber ich wollte euch nur erzählen,
dass Jeffreys Bemühen durchaus Früchte tragen.

Ich werde mal deine Adresse rausfinden Jeffrey (die gibt mir die Polizei
sicher...), dann können wir zusammen einen Kaffee trinken, und über
DUmmheiten aus unserer Jugend lachen.

ICh musste den Beamten auch erklären, ob ich Uniformsammler sei usw.

Schade dass ich Jeffreys Mail nicht zu Gesicht bekam, ebensowenig wie ich
das Protokoll mit nach Hause nehmen durfte.
Sonst hätte ich es eingescannt und ins Web gestellt, und den Link hier
gepostet.


So, JETZT bin ich wirklich weg für 3 Wochen.
(Dieses Posting musste aus aktuellen Anlass wirklich mal sein!!!)
Message-ID: <3bcaa642$1@news.swissonline.ch>
From: "Alexander M." <astor3@hotmail.com>
Newsgroups: ch.talk
Subject: HAUSDURCHSUCHUNG bei unschuldigem Newsgroupteilnehmer
Date: Mon, 15 Oct 2001 11:05:03 +0200
Hallo.

Nach dem es beim Verhör hiess, es sei jetzt vorbei, das Verfahren werde
eingestellt, ich würde nichts mehr von der Sache hören, dachte ich, es sei
wirklich vorbei.

Um ca. 10.42 klingelte es an meiner Wohnungstüre.
Ich schaute, wer unten stand, und da war der Polizist H.I. vom DB
Altstetten...
Ich ging runter, machte auf.

Er erklärte mir, er habe noch mit dem Bezirksanwalt telefoniert, dieser
wolle noch eine Hausdurchsuchung, um sicherzustellen, dass ich tatsächlich
keine Uniform besitze.
Ich könne ihn freiwillig reinlassen, damit er sich kurz umsehen könne, oder
ich könne es verweigern, was dann aber zur Konsequenz hätte, dass er morgen
wieder dastehen würde, mit "HD-Block", also Hausdurchsungsbefehl, den er
sich dann vom Bezirksanwaltschaft ausstellen lassen müsste.

Ich liess ihn in meine chaotische WOhnung rein.
Danach kam noch der Keller dran. Er wollte wissen, was ich in den Kartons
habe.

Dann ging er wieder.
Um ca. 10.50 war der ganze Spuk vorbei.


Was habe ich heute schon getan?
8.30   Verhör
9.30   Freizeit (da ARbeitslos)
10.45  Hausdurchsuchung


So, jetzt fehlt nur noch die U-Haft, dann ist das Übel komplett.

Und nein, dies ist kein Witz, alles ist wirklich so geschehen, und ich muss
sagen, die schlechten erlebnisse mit der Polizei scheinen sich langsam aber
sicher zu häufen.



Alex
PS: Ja, wenn nicht noch weitere HAusdurchsuchungen erfolgen, dann ziehe ich
mich jetzt tatsächlich für die nächsten 3 Wochen zurück von hier.

Message-ID: <3BCE14D8.9065C8BB@tenuki.de>
From: Bernd Gramlich <bernd@tenuki.de>
Newsgroups: de.etc.sprache.deutsch
Subject: Re: MS-Deutsch: "Bitte warten Sie, während..."
Date: Thu, 18 Oct 2001 01:31:36 +0200
Dirk SCHNEIDER wrote:

> mir fällt immer eine Microsoft-typische Formulierung beim
> Installieren von Programmen auf:
>
> "Bitte warten Sie, während XY installiert wird."
>
> Dies kommt mir komisch vor, auch wenn es formal korrekt scheint,
> oder?

Diese anglizistische Fehlübersetzung ist einer der erfolgreichsten
Arbeitszeitvernichter der vergangenen zehn Jahre. Der Anwender wird
aufgefordert, minutenlang dumm gaffend vor dem Bildschirm zu sitzen,
während er seine Zeit für etwas Vernünftigeres nutzen könnte.

Die passende Übersetzung wäre:

   "Bitte warten Sie, bis XY installiert ist."

Da auch das Original inhaltlich irreführend ist, führe ich hier noch
ein paar ehrlichere Versionen an:

   "Bitte warten Sie, ob XY installiert wird."

   "Bitte hoffen Sie, daß XY installiert wird."

   "Bitte fragen Sie nicht, wann XY installiert sein wird."

   "Bitte überlegen Sie, warum XY installiert wird."

Da Installationen von MS-Programmen oft mit unwiederbringlichem
Datenverlust und ähnlicher Pein verbunden sind, gefällt mir am besten:

   "Bitte jammern Sie, weil XY installiert wird."

From: holger@marzen.de (Holger Marzen)
Newsgroups: de.alt.sysadmin.recovery
Subject: Re: Sondermuell entsorgen (was: BSD und System V?)
Date: 17 Oct 2001 05:54:35 GMT
Message-ID: <9qj6er$de9$1@bluebell.marzen.de>
* On Sun, 14 Oct 2001 10:41:21 +0200, Florian Weimer wrote:

> Stefan Weimar <johnny@warlock.toppoint.de> writes:
>
>> mjk@rbg.informatik.tu-darmstadt.de (Marc-Jano Knopp) schreibt:
>>
>>>Laut Datenblatt sind die 15.000er von Fujitsu leiser als die
>>>10.000er.
>>
>> Weil die Laufgeräusche der 15.000er über dem menschlichen Hörbereich
>> liegen?
>
> Nein, dazu bräuchte es 900.000-U/min-Festplatten. Bis dahin dauert es
> noch etwas (25 Jahre?).

NEWSFLASH: Eine ganze Etage eines Wohnhauses wurde durch das Bersten
einer Festplatte zerstört. Die Untersuchung ergab, dass ein Haarriss in
einer schnelldrehenden Festplatte dazu geführt hat, dass die
Plattenteile mit erheblicher Geschwindigkeit Plattengehäuse, PC-Gehäuse
und Wände druchschlugen.

From: "Hilmar Bunjes" <silveraxe@web.de>
Newsgroups: de.soc.recht.misc
Subject: Re: Handy stört Nachbarfernseher?!
Date: Thu, 18 Oct 2001 17:50:42 +0200
Message-ID: <9qmto5$p1ieb$1@ID-81987.news.dfncis.de>
> > ... Wenn sein Fernseher nicht richtig abgeschirmt ist, ...
>
> Hört sich eher so an als sei das Handy nicht richtig abgeschirmt

Findest du, dass ein abgeschirmtes Handy Sinn macht?

Hilmar

From: Marco Klemm <DonLuigi@gmx.net>
Subject: Re: LALL: Re: eine e-mail verschicken (HTML)
Newsgroups: de.comp.lang.delphi.misc
Date: Sat, 20 Oct 2001 09:28:10 +0200
Message-ID: <3BD1278A.73A34E5A@gmx.net>
Hi,

Alexander Menk schrieb:
>
> Wow,
>
> "Michael Winter" <delphi.net@gmx.net> schrieb im Newsbeitrag
>
> [97-Wörter-Satz-Gesnippet]
>
> krasser Satzbau :)
> Zuvor zu tief verschachtelte IF-Blöcke u.ä. programmiert? ;)

Liest sich wie Zucker :-) Wenn du nicht extra darauf hingewiesen
hättest, hätte ich doch glatt diese schnuckelige Konstruktion
verpaßt. Bitte mehr davon...

Und hier nochmal für all' unsere notorischen Kleinschreiber,
Satzzeichnenignorierer und Tofuanten, sowie Falscheinrücker,
"Delphi X Standart"schreiber und Non-F1-Drücker, nicht zu vergessen,
die Zuerstschreibvergessenzusuchen-Googler und OjE-Anwender, als auch
die, die ich jetzt vergessen habe, aber nicht vergessen wollte:

Falls du sicherstellen kannst,
  dass der Empfänger über einen HTML-fähigen Mailclient verfügt
  und in dessen Optionen die Anzeige von HTML-Mails erlaubt hat,
kannst du alternativ auch
  entweder die MAPI-Funktionen benutzen,
    was wiederum voraussetzt,
      dass ein MAPI-williger Mailer auf der Senderseite existiert
      und richtig konfiguriert ist
  oder aber
    unter der Bedingung,
      dass deiner Anwendung die Mailserveradresse des Absenders bekannt ist,
  eine SMTP-Komponente,
    wie du sie in Indy,
    dem ICS
    und vielen andere Komponentensammlungen,
      die du
        bei Torry,
        der DSP
        oder weiteren einschlägigen Adressen,
          die ich hier aus Platzgründen nicht alle aufzählen möchte,
      findest,
    findest,
  in dein Programm einbauen.

Ist gar nicht so leicht, ohne begin/end :-)

Cu, Marco

Zurück
Weiter
Nach oben